Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

 

                                                                                                      -Grundschule-

 

                                                                                                      Tel.: 04751-4244

 

 

 

                                                                                                                 Neuenkirchen, den 25.06.2018

 

„Kopf – Nachrichten“

 

            Mitteilungen aus der Schule

 

Liebe Eltern,

 

 

 

schon wieder ist ein Schuljahr um und Schüler, Eltern und Lehrer freuen sich auf die Sommerferien.

 

Unser Schulfest am letzten Wochenende war ein voller Erfolg. Bei schönem Wetter hatten unsere Kinder einen tollen Tag mit interessanten Spielen und vielen Mitmachaktionen.

 

Unser Fest wurde aber nicht nur von unseren eigenen Schulkindern und Eltern besucht, sondern es waren auch viele auswertige Gäste zu Besuch.

 

Da ich nur positive Rückmeldungen erhalten habe, kann man sagen, dass sich unsere Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule gut in der Öffentlichkeit präsentiert hat.

 

Erste Impressionen unseres Schulfestes kann man bereits auf unserer Schulhomepage – www.schule-neuenkirchen.de – aufrufen. Dies war jedoch nur möglich, weil Eltern Lehrer und Vereine Hand in Hand zusammengearbeitet haben.

 

Dafür ein großes Dankeschön an alle, die diesen Tag mitgestaltet haben.

 

 

 

Nun noch einige Informationen zum neuen Schuljahr:

 

 

 

Klassenstandorte und Klassenlehrer

 

 

 

·         Schulkindergarten      Frau Thimm    in Nordleda

 

·         1. Klasse                     Frau Hörk       in Nordleda

 

·         2. Klasse                     Frau Szücs      in Neuenkirchen

 

·         3. Klasse                     Herr Mohr       in Neuenkirchen        

 

·         4. Klasse                     Frau Busch     in Neuenkirchen

 

 

 

·         Frau Reiner wird uns nach 2 Jahren verlassen und wieder an ihre Stammschule, die Realschule in Otterndorf, zurückgehen 

 

 

 

·         Ab nächstes Schuljahr werden wir neben den wöchentlichen Obst- und Gemüsekisten auch noch kostenlose Schulmilch erhalten

 

 

 

·         Ein Schwerpunkt für das nächste Schuljahr wird die Weiterarbeit im Biotop und an zusätzlichen Umweltmaßnahmen für unsere Schule sein. Ziel ist es dann im Frühjahr die Zertifizierung zur Umweltschule von der Landesschulbehörde zu bekommen.          Sollten Sie liebe Eltern noch Ideen und Anregungen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

 

Nun wünsche ich Ihnen aber erst einmal, im Namen des gesamten Kollegiums, eine schöne und entspannte Urlaubszeit.              

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

 

 

Olaf Mohr

 

                                 Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

 

                                -Grundschule-

 

                                                                                                            Tel.: 04751-4244

 

 

 

                                            Neuenkirchen, den 18.12.2017

 

„Kopf – Nachrichten“

 

Mitteilungen aus der Schule

 

Liebe Eltern,

 

 

 

die Weihnachtsferien stehen vor der Tür und wir sind schon fast wieder am Ende des Jahres angelangt.

 

Wir befinden uns in einem ständigen Wandel gesellschaftlicher Ereignisse. Und das merken wir auch in der Schule jeden Tag aufs Neue.

 

Im letzten Jahr um die Weihnachtszeit herum, drehte sich sehr vieles um die Ankunft von Flüchtlingskindern an unsere Schule. Diese Zeit ist nun wieder vorbei. Hatten wir vor einem Jahr noch 12 Kinder aus Flüchtlingsfamilien, so sind es jetzt nur noch 2 Kinder in der 4. Klasse. Im Nachhinein können wir sagen, dass es nicht immer leicht war die Kinder aus anderen Ländern bei uns zu integrieren, da Kultur, Bildung und Sprache oft große Probleme mit sich brachten. Auf der anderen Seite war es aber auch eine Bereicherung für unsere deutschen Kinder und für den Schulalltag. Unsere Kinder haben viel über andere Kulturen und Länder erfahren, andere Sichtweisen erhalten und Empathie entwickelt. So können wir Lehrkräfte abschließend sagen: „Auch wenn es dem Kollegium eine Menge Energie und Enthusiasmus abverlangt hat, so ist die  Integration von Flüchtlingskindern an einer kleinen Schule, wie unsere mit einer positiven Einstellung gut zu schaffen!“

 

Gut in Erinnerung ist uns auch noch die Projektwoche nach den Herbstferien. Wir hatten das große Glück eine Woche ohne Regen zu erwischen und somit haben wir eine Menge im Schulbiotop geschafft.

 

Hierfür an alle Beteiligten ein großes Dankeschön!

 

Da wir unser Schulbiotop verlässlich und nachhaltig in den Unterricht mit einbeziehen wollen, haben wir uns zusammen mit dem Schulvorstand und der Samtgemeinde entschieden, uns als Umweltschule zu bewerben. So können wir die vielen tollen Ideen, die sich aus der Projektwoche ergeben haben, in einem Konzept zusammenfassen und in unseren Plan für das Fach Sachunterricht verankern.

 

Zur Unterrichtsversorgung lässt sich sagen, dass wir in diesem Jahr, durch die Mithilfe von Frau Rainer von der Realschule sehr gut dastehen. Trotz akutem Lehrermangel brauchten wir keine Klassen zusammenlegen und hatten nur wenig Unterrichtsausfall.

 

Alle vier Jahre feiern wir an unserer Schule mit Schülern, Eltern, Freunden, Verwandten und Lehrern ein großes Schulfest. 2018 ist es wieder soweit. Auf der letzten Schulvorstandssitzung haben wir den Termin für das Schulfest auf Samstag, den 16. Juni 2018 festgelegt. Hier sind wir natürlich in großem Maße auf die Mitarbeit der Elternschaft angewiesen. Vielleicht haben Sie schon Ideen, welche Spiele oder Aktionen in den Klassen für das Schulfest stattfinden könnten. Jede Klasse soll einen Beitrag für die Gestaltung des Schulfestes leisten.

 

Teilen Sie Ihre Ideen bitte rechtzeitig den Elternvertretern Ihrer Klasse mit, damit wir dann im kommenden Frühjahr in die Planungen einsteigen können.

 

Jetzt wünsche ich Ihnen aber erst einmal im Namen des gesamten Kollegiums Frohe Weihnachten und angenehme Weihnachtsferien.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

 

 

Olaf Mohr

 

 

              Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

                                                                                                     -Grundschule-

                                                                                                      Tel.: 04751-4244

                                                                                                               Neuenkirchen, den 20.09.2017

 

„Kopf – Nachrichten“

 Mitteilungen aus der Schule

 

Liebe Eltern,

 

wir sind gut in das neue Schuljahr gestartet und alle Schüler haben sich an neue Lehrer, Klassenräume und die üblichen Abläufe in der Schule gewöhnt.

Unser Schulsportjahr begann mit dem Küstenmarathon bei dem viele unserer Schüler teilgenommen haben. Als beste Schülerin unserer Schule schnitt Hanna Söhle mit einem 3. Platz in ihrer Altersklasse ab. Das erste große Sportereignis in der Schule war unser Fußballturnier mit 9 Schulen und über 200 Kindern. Der Wettergott hatte ein Einsehen mit uns und es gab viele spannende und vor allem faire Spiele. Auch wenn unsere Mädchen- und Jungenmannschaft keine so gute Platzierung erreicht hat, so hatten doch alle viel Spaß und der Zusammenhalt zwischen den beiden vierten Klassen war toll mit anzusehen. Und auch von den anderen Schulen gab es nur positive Rückmeldungen. Somit war dieses Turnier eine gute Werbung für unsere Schule.

Zu verdanken haben wir das auch in einem großen Maße den Eltern, die für das leibliche Wohl gesorgt haben. Die Organisation des Frühstücks hat reibungslos geklappt, und wir haben für den Förderverein über 400,00 € eingenommen. Allen Beteiligten ein großes Dankeschön dafür.

 

Nach den Herbstferien steht unsere Projektwoche zum Thema „Apfel und Biotop“ auf dem Programm. Beginnen soll die Projektwoche am Montagnachmittag, den 16.10.2017 mit einer  Elternaufräumaktion im Schulbiotop in Neuenkirchen. Hierfür suchen wir noch motivierte Eltern, die Lust haben uns zu unterstützen. Um diese Elternaktion vorzubereiten, wollen wir uns nächsten Dienstag um 17.00 Uhr vor dem Biotop treffen.

Für unsere Schüler beginnt die Projektwoche am Dienstag, 17.10.2017 und endet am Freitag, 20.10.2017. Wir werden altersgemischte Gruppen zusammenstellen, die dann unterschiedliche Stationen zum Thema Apfel und Biotop durchlaufen.

Kernarbeitszeit in der Projektwoche ist die 1. – 4. Stunde. Danach dürfen die Kinder nach Hause. Natürlich bieten wir aber auch eine Betreuung bis zum Ende der 5. Stunde an. Bitte geben Sie den unteren Abschnitt ausgefüllt an die Schule zurück.

Die AG am Montag fällt aus, so dass am 16.10.2017 alle Schüler nach der 5. Stunde Schluss haben. In der Projektwoche von Dienstag bis Freitag brauchen die Schüler nur Gummistiefel, einen Rucksack mit Essen und Trinken sowie die Federtasche mit Kleber und Schere mitzubringen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Olaf Mohr

 

          

 

             Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

                                                                                                      -Grundschule-

                                                                                                       Tel.: 04751-4244

                                                                                                Neuenkirchen, den 19.06.2017

 

 „Kopf – Nachrichten“

 Mitteilungen aus der Schule

 

Liebe Eltern,

 

wie versprochen möchte ich Ihnen,  kurz vor den Sommerferien, noch einmal die Planungen zum nächsten Schuljahr mitteilen.

Zum Schuljahr 2017/18 werden wir 5 Klassen an unserer Schule unterrichten. Leider gab es für einen Schulkindergarten auch in diesem Jahr zu wenige Anmeldungen von den Nachbarschulen. Hier werde ich im neuen Schuljahr intensive Gespräche mit der Landesschulbehörde führen müssen, denn unter den momentanen Bedingungen hat der Schulkindergarten keine Zukunft.

Auch war es aufgrund der Lehrerknappheit nicht möglich die fehlende Stelle an unserer Schule neu zu besetzen. Dies ist allerdings zu verkraften, da Frau Reiner ihren Vertrag mit nunmehr 20 Stunden verlängert hat. Darüber bin ich sehr froh, denn ich halte Frau Reiner als ideale Besetzung und ein Gewinn für unsere Schule.

Somit kann ich nun gerade noch pünktlich vor den Ferien die Klassen- und Lehrerverteilung zum Schuljahr 2017/18 bekanntgeben:

                                             

 

                                   Klasse 1 mit Frau Szücs in Nordleda

 

                                   Klasse 2 mit Frau Hörk in Nordleda

 

                                   Klasse 3 mit Frau Busch in Neuenkirchen

 

                                   Klasse 4a mit Frau Reiner in Neuenkirchen

 

                                   Klasse 4b mit Frau Thimm in Neuenkirchen

 

Zum Schluss wünsche ich Ihnen und Ihren Familien schöne und erholsame Ferien.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Olaf Mohr

 

                                  Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

                                      

                           -Grundschule-

                                                                                                      Tel.: 04751-4244

                                                                                                              Neuenkirchen, den 18.05.2017

 

„Kopf – Nachrichten“

 

Mitteilungen aus der Schule

 

Liebe Eltern,

 

das Schuljahr 2016/17 neigt sich dem Ende zu und die Zeit bis zu den Zeugnissen ist nicht mehr lang. Das zweite Halbjahr war bis jetzt geprägt von einer nicht enden wollenden Grippewelle und dadurch  bedingtem Unterrichtsausfall.

Da in dieser Zeit unser Vertretungskontingent fast aufgebraucht wurde, wird ab sofort die pädagogische Mitarbeiterin Frau Clamor von der Grundschule Ihlienworth an unsere Schule abgeordnet. Frau Clamor ist eine erfahrene Kraft, die schon seit vielen Jahren den Vertretungsunterricht in Ihlienworth organisiert. Für diese zusätzliche Hilfe sind wir sehr dankbar.

Neu in diesem Schuljahr ist eine Kooperationsvereinbarung mit dem Natureum Niederelbe. Bei dieser Kooperation fährt die Klasse 4 an vier Terminen nach Balje, um an einem Kartoffelprojekt teilzunehmen (Bericht und Fotos in Kürze auf unserer Homepage).

Diese Zusammenarbeit mit dem Natureum soll in den nächsten Jahren weitergeführt und intensiviert werden. Das bedeutet, dass auch die zukünftigen Klassen in den Genuss dieses externen Lernortes kommen werden.

Unsere geplante Projektwoche zum Thema „Natur erfahren“ ist leider der Grippewelle zum Opfer gefallen. Es war einfach nicht möglich mit so wenigen Lehrkräften eine Projektwoche auf die Beine zu stellen. Ich hoffe, dass wir das zum Herbst nachholen können.

Nach den Sommerferien kommen ca. 13-15- Kinder in die neue 1. Klasse. Zudem  hoffe ich auf das Zustandekommen eines Schulkindergartens. Somit hätten wir dann im Schuljahr 2017/18 wieder 6 Klassen an unserer Schule.

Schlecht sieht es im Moment mit der Neueinstellung einer Lehrkraft aus. Das Einstellungsverfahren läuft zwar noch, und wir hatten auch einige Bewerber, aber es gibt so wenig ausgebildete Lehrkräfte, dass es kaum eine Chance gibt jemanden zu bekommen.

Somit werden wir wohl weiterhin auf unsere Nachbarschulen angewiesen sein und darauf hoffen müssen, dass eine Lehrerin/Lehrer abgeordnet wird. Dieses Verfahren wird sich aber wohl bis zum Schulanfang hinziehen, so dass erst dann feststeht, mit welchem Personal ich planen kann.

Ich weiß, dass das für Sie, liebe Eltern, nicht befriedigend ist, aber durch die derzeitige Lage auf dem Lehrermarkt, gibt es keine Handlungsspielräume.

Sobald ich nähere Informationen habe, werde ich mich an die Elternvertreter der betroffenen Klassen wenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

 

Olaf Mohr

 

          

                Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

                                                                                                          -Grundschule-

                                                                                                      Tel.: 04751-4244

                                                                                                                Neuenkirchen, den 19.12.2016

 

„Kopf – Nachrichten“

Mitteilungen aus der Schule

Liebe Eltern,

es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten und das 1. Halbjahr ist auch bald zu Ende.

Dieses Jahr war geprägt von den Bemühungen um die Integration der Flüchtlingskinder. Auch wenn nicht alles sofort geklappt hat, so haben wir es doch geschafft, dass alle Flüchtlingskinder gut in den Klassen aufgenommen und integriert wurden. Trotz großer sprachlicher Probleme können alle Kinder ihren Fähigkeiten entsprechend im Unterricht mitarbeiten. Zudem sind wir Lehrkräfte mit Hilfe des DRKs dabei auch Kontakt zu den Eltern aufzubauen.

 

Der Lehrermangel, besonders bei uns auf dem Land und besonders an Grundschulen, ist ein Problem, mit dem auch die Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule zu kämpfen hat. Schon zum zweiten Mal konnte eine Lehrerstelle bei uns nicht besetzt werden. Zum Glück hat uns die Realschule Otterndorf ausgeholfen. Vielleicht fällt Ihnen, liebe Eltern, ja noch eine Lehrkraft ein, die zur Zeit nicht unterrichtet und motiviert ist, im Grundschulbereich zu arbeiten. Voraussetzung ist das 1. Staatsexamen Lehramt.

 

Trotz dieser personellen Engpässe haben wir ein funktionierendes Schulleben. Es besteht ein guter Kontakt zwischen Lehrern und Eltern und die Mitarbeit der Elternschaft an Schulaktionen klappt hervorragend. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei Ihnen bedanken. Ich weiß nicht, wie es Ihnen und Ihren Kindern geht, aber für mich waren die Highlights in diesem Jahr das Zirkusprojekt und die Skateraktion, bei denen alle Klassenstufen einbezogen werden konnten.

 

Um auch weiterhin eine hohe Schulqualität gewährleisten zu können, bin ich froh, wenn Sie als Eltern mir Wünsche und Anregungen mitteilen. Im kommenden Jahr beabsichtige ich zu diesem Thema auch eine Elternbefragung durchzuführen.

 

Des Weiteren planen wir eine Projektwoche zum Thema „Natur erfahren“. Hierbei wird unter anderem unser Schulbiotop in den Mittelpunkt rücken. Auch bei dieser Aktion werden wir auf Ihre Mithilfe angewiesen sein. Sobald die Planungen stehen, werde ich mich wieder an Sie wenden.

 

Leider muss ich Ihnen noch mitteilen, dass ich ab dem 16. Januar 2017 für voraussichtlich 4 Wochen ausfallen werde, da ich noch einmal an der Achillessehne operiert werden muss. Ich bin aber sicher, dass Frau Hörk mich gut vertreten wird.

 

Zum Abschluss bleibt mir auch im Namen des gesamten Kollegiums der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule nur noch Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

Olaf Mohr

                                                                                                      Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

                                                                                                          -Grundschule-

                                                                                                      Tel.: 04751-4244

                                                                                                              Neuenkirchen, den 31.08.2016

 

„Kopf – Nachrichten“

Mitteilungen aus der Schule

 

Liebe Eltern,

 

das neue Schuljahr ist nun einige Wochen alt und die meisten Abläufe, wie die Busfahrten, die Stundenpläne und die AG´s haben sich eingespielt.

Auch bin ich zuversichtlich, dass die neue Lehrerin Frau Reiner bald für unsere Schule einsatzbereit ist. Frau Reiner kommt Ende August aus Chile zurück. Für ihre Einstellung muss sie dann allerdings noch zum Gesundheitsamt und sie benötigt noch ein Führungszeugnis. Wie lange das dauern wird, ist nur schwer voraus zu sagen.

In dieser Woche finden in der Klasse 1 und 3 die Klassenelternratswahlen statt. Hierfür wünsche ich mir eine gute Beteiligung, denn gleich nach den Klassenelternratswahlen gehen die gewählten Vertreter der Klasse ins Dorfgemeinschaftshaus um den Schulelternrat zu vervollständigen. Auch im Schulelternrat werden dann noch einige wichtige Posten vergeben.

Anliegend überreiche ich Ihnen schon mal einen Jahresplan mit Terminen für das kommende Schuljahr. Sollten Sie Fragen dazu haben, gebe ich gerne Auskunft.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

 

Olaf Mohr

 

 

           Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

                                                                                                   Neuenkirchen, den 20.06.2016

 

„Kopf – Nachrichten“

 

Mitteilungen aus der Schule

 

Liebe Eltern,

 

ein ereignisreiches Schuljahr geht zu Ende. Ihre Kinder haben viel gelernt und an tollen Aktionen in der Schule teilgenommen.

 

Ich erinnere nur an die vielen Sportveranstaltungen, die Ausflüge und natürlich an unser Zirkusprojekt.

 

Auch für uns Lehrer gab es viel Neues. So hatten wir die Aufgabe, die vielen Flüchtlingskinder in den Schulalltag zu integrieren und wir mussten uns auf neue Lehrkräfte und „Pädagogische Mitarbeiter“ einstellen, sie einarbeiten und unterstützen. Das haben wir gerne gemacht und sind so auch schnell zu einem neuen Team zusammengewachsen.

 

Die Planungen zum neuen Schuljahr laufen auf Hochtouren. Mittlerweile steht es fest, dass wir im Schuljahr 2016/17 keinen Schulkindergarten haben werden und die neue 3. Klasse zweizügig bleiben wird. In die 1. Klasse werden 21 Kinder eingeschult.

 

Mit unserer langjährigen Kollegin Frau Anders und der abgeordneten Lehrkraft Frau Holz werden zwei Lehrkräfte unsere Schule verlassen.

 

Leider kann ich Ihnen noch nicht mitteilen, wer Frau Anders und Frau Holz ersetzen wird.

 

Deshalb bitte ich Sie, in den Ferien ab und an mal auf unsere Schulhomepage

 

 

- www.schule-neuenkirchen.de -

 

zu schauen. Unter dem Punkt „News“ werde ich Informationen zu neuen Lehrkräften und zur Klassenbildung einstellen.

 

Zum Abschluss des Schuljahres möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, die uns bei den vielen, unterschiedlichen Schulaktionen mit Ihrer Arbeit unterstützt haben.

 

Ich wünsche Ihnen schöne Sommerferien

 

Ihr

 

Olaf Mohr

 

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

 

                                                                                      Neuenkirchen, den 14.05.2016

 

„Kopf – Nachrichten“

 

Mitteilungen aus der Schule

 

Liebe Eltern,

  

die Projektwoche „Zirkus“ ist beendet und wir Lehrer und die Elternvertreter haben nur positive Rückmeldungen erhalten.

 

Es war schön zu sehen, wieviel Motivation und Spaß Ihre Kinder bei den Vorführungen hatten.

 

 - Eine rundherum gelungene Woche!   -

 

 

Natürlich haben auch Sie einen großen Anteil,

 

- mit der Hilfe beim Auf- und Abbau, mit den Spenden für Essen und Getränke-

 

dabei gehabt.

 

Dafür möchte sich das Kollegium der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule ganz herzlich bedanken.

 

Herr Marco von Twistern hat die Vorführung am Freitag komplett gefilmt. Er hat sich bereit erklärt, gegen einen Kostenbeitrag von 1,00 € den Film zu kopieren. Wenn daran Interesse besteht, geben Sie bitte Ihrem Kind einen Briefumschlag mit dem Namen und dem Geld in die Schule mit.

 

Zum Ende des Schuljahres stehen noch zwei große Sportveranstaltungen an am 06.06.2016 finden auf dem Sportplatz in Neuenkirchen unsere Bundesjugendspiele mit gleichzeitiger Abnahme des Sportabzeichens statt. Auch für diese Veranstaltung können wir gut die Hilfe von 1-2 Eltern pro Klasse gebrauchen. Wenden Sie sich bitte an den Klassenlehrer, wenn Sie Interesse haben.

 

Kurz vor den Zeugnissen am 15.06.2016 steht dann noch der Triathlon in der Wingst an. Hier wird die Triathlon AG mit Frau Busch teilnehmen. Zuschauer sind bei dieser Veranstaltung herzlich willkommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

Olaf Mohr

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule