Hier freuen wir uns über dein Interesse!

Schüler der AG "Schüler Homepage" haben folgende Berichte erstellt

                                           Frau Thimm    

 

 

 

Alter:45    Jahre

 

Was unterrichtet sie am liebsten? Eigentlich alles, aber am liebsten Kunst!

 

Wie sie die Schule findet :gut weil es eine kleine Schule ist,Lehrer und Kinder nett sind.

 

Was sie an der Schule verändern würde:

 

                 Lehrer Intervio

 

Name:Anja Hörk

 

Alter:30

 

Geburtstag:6 August

 

Was sie am liebsten Unterrichten:Kunst,Sachunterricht und Mathe

 

Wie sie die Schule findet:gut,die Kinder sind manchmal zu laut

 

Was sie an der Schule verändern würde:neuer Schulhof,größere Klassenräume

 

                                       Lehrer interwjü

 

 

 

Name : Marlies Pape 

 

 

 

Alter : 52

 

 

 

Was sie am liebsten Unterichtet : Hausaufgaben Betreuung

 

 

 

Wie sie die Schule findet : Abwekselreich

 

 

 

Was sie an der Schule verändern würde : Da muss sie erst nachdenken

 

 

 

Was ihre lieblingsklasse : Die 1 klasse

 

 

 

Hobbys : Tanzen, mit irem Hund

 

 

                   Alea Aquarius  - der Ruf des            Wassers“

 

             (von Tanya Stewner)

 

 

 

         Der erste Band der großen Meermädchen -Saga.

 

         Ein dickes Buch mit 317 Seiten und 24 Kapiteln.

 

         Geeignet ab 10 Jahren.

 

         Es gibt 2 Ausgaben und der 3. Band erscheint  am             20.3.17 . Er heißt „Das Geheimnis des Ozeans“.

 

       Und so schaut die Autorin aus:

 

         

CD-Tip von Hannes aus der Kl.3b

 

Zum Glück gibt’s Sonja...

 

denn sonst hätte ich nie-niemals diese tolle CD kennengelernt! Meine Patentante hat sie mir zu meinem 9.Geburtstag geschenkt und Leute...ihr müsst sie euch echt mal anhören!!!Wovon ich hier spreche?!? Na, natürlich von meiner persönlichen Lieblings-CD „Aus´m Häuschen“ von dem deutschen Musikertrio „Deine Freunde“, bestehend aus Florian Sump, Lukas Nimscheck und Markus Pauli. Aber „Aus dem Häuschen“ - so heißt gar keines der 12 Lieder auf dieser CD! Hier handelt es sich wohl vielmehr um den Gemütszustand der drei jungen Musiker! Die Titel heißen z.B. „Alle anderen dürfen auch“, „Fang mich doch“ oder „Erzähl mal“, mein persönlicher Lieblingssong ist jedoch“Schokolade“!!!Die Texte handeln von  Alltagssituationen, wie wir sie alle kennen.

 

                               Ostwind   2

 

 

 

Dieser Film ist gut geeignet für ungefähr 8 bis 12 Jahre alte Mädchen.                                                      

 

Der Film ist ein Liebesfilm zwischen einem Mädchen  namens Mika  und einem Jungen namens Milan.

 

Ihre Pferde, Ostwind und 44, sind auch ineinander verliebt.

 

Wäre 44 nicht  zu Ostwind hin ausgebrochen, hätte Mika den  Jungen nicht  kennengelernt  und sich später  nicht in ihn  verliebt.

 

 

 

Natürlich gibt es in diesem Film Happy End!

 

 

 

P.S.: Das Pferd  44 wurde später 55 genannt!

 

 DIESES  IST EINE     BUCH    VORSTELLUNG  

 

 

 

           Paul plötzlich Vampir

 

 

 

                von Christian Seltmann

 

 

 

Ideal für Kinder, die das Lesen anfangen  .

 

 

 

Mit großer Fibelschrift .

 

 

 

Sehr kurze Textabschnitte .

 

       

 

Mit Leserätsel und Stickern .

 

 

 

Dieser Autor arbeitet mit einem Schulbuchverlag zusammen.

 

 

 

 

 

(vorgestellt von Fiona Hein)

 

                       AG   Biotop

 

Wie kam Frau Thimm  auf die AG Biotop  ?

 

Weil  Frau Thimm es schön findet .

 

 

Was ist Frau Thimms  Lieblingspflanze ?

 

Blumen :  Stockrosen , alle Kräuter  -  vor allem  Ananasbasilikum  , Apfelbaum .

 

Bei welchem  Wetter  gehen  die Kinder von der AG  am liebsten raus und wann nicht  ?

 

Immer  wenn es schön ist  gehen sie raus  , wenn es schlecht ist gehen sie nicht raus . Aber wie heißt es doch so schön?!? „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!

 

 

Was mögen die Kinder der AG ?

 

Draußen sein .

 

(Geschrieben von Hannah Goos und Fiona Hein)

                            AG     Karate 

                                                                                                           Liebe Frau Abromeit, seit  wann machen Sie Karate?

            Seit 2007 .

 

            Wohin wollen Sie mal verreisen?

 

            Nach Irland. 

                  

 

            Welche Ausbildung braucht man als Trainerin?

 

            Man muss lange Karate gemacht haben. 

 

 

           Was essen Sie am liebsten?

 

            Hähnchenflügel. 

 

 

(geschrieben von Hannes Christian Stein und Zoe DellMissier)

 

Vorstellung der AG Kochen

 

 

Lieblingsessen von Renate Stelling:Steckrübe

Die Lieblingsessen der Kinder:

 

Lucy: Chickenwings

 

Veit: Spagetti

 

Danijela: Pizza

 

Jolie:Pizza

 

Aileen Pizza

 

 

Was Renate für ihren Mann kocht:nur Steckrüben

Was Renate nicht mag:Bananen

Was würde Renate kochen, wenn der Papst plötzlich zu ihr kommt:

gemischter Salat,Fisch und zum Nachtisch gibt es Pudding.

 

 

(geschrieben von Leni-Marie Kramer und Carolin v.Rummell)

AG Werken            

 

 

Wie kam Frau Hörk auf die AG Werken ?

 

Ihr hat es schon davor im Unterricht immer viel Spaß gemacht.   

               

Was machen die Kinder überhaupt ?

 

Die Kinder sägen  und hämmern .

 

 

Interview mit Frau  Szücs

 

 

Seit wann gibt es die AG ?

 

Seit diesem Halbjahr .  

 

 

 Ob es ihr Spaß  macht ?

 

  Auf jeden Fall .

 

 

 Wie sind Sie auf die AG gekommen ?

 

 Unser Schulrektor hat sich gewünscht, dass Kinder Beiträge zur Homepage  machen.

 

  

Was mögen Sie an der AG ? 

 

Gemeinsam mit Kindern interessante Texte erfinden  und bearbeiten.

 

 

(geschrieben von Carolin von Rummel und Leni Marie Kramer)

 

Die Klasse 3 der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule spielt Tischtennis!

Am Donnerstag, den 27. März 2014 kam es zum „Schlagabtausch“ in der Sporthalle der Neuenkirchener Grundschule: Am Anfang standen kleine Übungen mit dem Ball und Tischtennisschläger, um die Koordination zu schulen. Danach ging es eineinhalb Stunden lang von Schlagübungen bis hin zum Einzelmatch weiter und die Drittklässler durften an unterschiedlichen Stationen alles ausprobieren.

Es gab kleine Wettbewerbe, so wie z.B. Parcourslauf mit dem Ball auf dem Schläger. Dabei ging es darum, einen Parcours mit einem Tischtennisball auf dem Schläger möglichst schnell und ohne dass der Ball vom Schläger purzelt zu bewältigen. Dabei kam der Spaß natürlich nicht zu kurz.

Am Ende bemerkte der Trainer Hans Kowalczik. Dass es in der dritten Klasse überdurchschnittlich viele Kinder mit einem ausgeprägt gutem Ballgefühl gibt. Über dieses Kompliment haben wir uns sehr gefreut und bedanken uns, auch im Namen unserer Klassenlehrerin, ganz herzlich bei dem TSV Neuenkirchen für diesen einzigartigen Vormittag.

 

Für die Klasse 3: Emma Oest, Felix Poit und Jan Henning Stein.